Projekte

Roberta Regiozentrum

Zum Wintersemester 2020/21 wird an der PHW ein Roberta-Institut gegründet, welches gemeinsam vom Kompetenzzentrum Medien des Instituts für Bildungsconsulting und dem Fach Informatik ausgebracht wird. Die Roberta-Initiative wurde 2002 vom Frauenhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS ins Leben gerufen. Seit dem schult das Frauenhofer Institut, gemeinsam mit regionalen Partnern, LehrerInnen zum Umgang mit und der Programmierung von Robotern. Die Roberta-Initiative zielt drauf ab SchülerInnen an MINT-Themen heranzuführen und diese für den programmierenden gestaltenden Umgang mit Robotern zu begeistern (ARTIKEL Frauenhofer wäre gut). Mit dieser Zielsetzung startet auch das Roberta-Institut an der PHW. Das besondere am Weingartener Roberta-Institut ist die Verzahnung medienpädagogischer und informatischer Inhalte. Auf diese Weise sollen die teilnehmenden SchülerInnen nicht nur neue Kenntnisse im Mint-Bereich aufbauen, sondern darüber hinaus auch Medienkompetenzen bzw. Digitale Kompetenzen entwickeln.

Fördergeber: Stadt Ravensburg & Stadt Weingarten

Institution: PH Weingarten

Laufzeit: ab 10/2020

Aufgabe: Mitwirkung bei der Projektakquise, Mitglied der Projektleitung

Teacher Goes Digital: TeGoDi

Innerhalb des Projektes werden bei insbesondere Lehramtsstudierenden vertiefte mediendidaktische Kompetenzen aufgebaut. Studierende erstellen im Rahmen ehres Studiums eigene digitale Unterrichtsmedien und lernen worauf sie bei der Auswahl vorhandener digitlaer Medien für den Unterricht achten müssen. Hierbei werden sie von Tutoren unterstützt und können auf ein umfangreiches Supportangebot zurückgreifen.

Fördergeber: bmbf

Institution: PH Weingarten

Laufzeit: 2020 - 12/2023

Budget: 1.900.000€

Aufgabe: Mitwirkung bei der Projektakquise, Mitglied der Projektleitung

Pressebericht

Q-Trans

"Das Projekt Q-trans befasst sich mit der Qualitätsmessung in transformativen Projekten. Hintergund ist, dass das Wissenschaftssystem und damit auch das System Hochschule einem stetigen, dynamischen Veränderungsprozess unterworfen ist."

(https://www.hochschule-biberach.de/forschungsprojekt-q-trans)

Fördergeber: bmbf

Institution: Hochschule Biberach & PH Weingarten

Laufzeit:

Aufgabe: Mitglied des Projektbeirats

Den Evangelischen Gottesdienst zu Hause mitfeiern

Der gemeinsame sonntägliche Gottesdienst ist für viele ein wichtiges wöchentliches Ritual, aus dem Mut, Kraft und Hoffnung gezogen wird. Die derzeitige Situation lässt es nicht zu, dass Christen am Sonntag zusammenkommen, um sich auf Gottes Wort zu besinnen und gemeinsam in ihrer Kirche den Gottesdienst zu feiern. Um den Gemeindemitgliedern dies trotz social distancing auch weiterhin zu ermöglichen, kam Pfarrer Martin Schöberl auf die Idee, den Gottesdienstes als Aufzeichnung über die Homepage der Pfarrgemeinde https://www.evangelisch-baienfurt-baindt.de zur Verfügung zu stellen. Dieses Vorhaben realisiert Martin Schöberl seit letztem Sonntag gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Stratmann, dem Leiter des Kompetenzzentrums Medien des Instituts für Bildungsconsulting der Pädagogischen Hochschule Weingarten.

Institution: PH Weingarten & Evangelische Kirchengemeinde Baienfurt-Baindt

Laufzeit: ab 03/2020

Aufgabe: Mitarbeit im Kirchengemeinderat, zuständig für die Bereiche Digitalisierung, Erwachsenen- und Jugendarbeit

TPACK 4.0

"Projekt zur Förderung von mediendidaktischer Kompetenzen im Lehramtsstudium. Das Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg fördert in den Jahren 2017-2019 im Rahmen des Programms digital@bw: Förderprogramm zur Entwicklung innovativer Strukturen, Formate und Lehrinhalte bzw. –angebote in der Lehrerbildung eine Kooperation zwischen PH Weingarten und der Eberhard Karls Universität Tübingen. Das Projekt TPACK 4.0 wird an der PH Weingarten von Frau Juniorprofessorin Dr. Sarah Lukas geleitet und zielt auf interdisziplinäre, praxisorientierte und forschungsbasierte Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehrkräften ab."

(http://www.ph-weingarten.de/forschung-an-der-ph/forschungsprojekte/)

Fördergeber: MWK BW

Institution: PH Weingarten & Universität Tübingen

Laufzeit: 01.11.2018 - 31.03.2021

Budget: 1.200.000€

Aufgabe: Mitwirkung bei der Projektakquise

Bericht in der Schwäbischen Zeitung

Kompetenzzentrum Medien

Derzeit befindet sich die Gesellschaft in einem massiven Wandel innerhalb dessen die Digitalisierung in alle Bereiche des persönlichen Lebens Einzug erhält. Mit diesem Wandel sind eine Reihe von Potentialen und Herausforderungen verbunden. Diesen wird im Kompetenzzentrum Medien nachgegangen, welches als Teil des Instituts für Bildungscontrolling der PH Weingarten eingerichtet wurde. Das Team des Zentrums unterstützt v.a. Non-Profit-Organisationen (Schulen, Kindertageseinrichtungen, Museen, Vereine, etc.) bei der Umsetzung medienpädagogischer Projekte (Entwicklung, Implementierung und wiss. Begleitung). Ausgewählt werden die Projekte von einem Steering-Komitee, das sich aus Vertretern des Bildungsbüros, des Kreismedienzentrums, des Wirtschaftsmuseums Ravensburg und der PH Weingarten zusammensetzt.

Fördergeber: bmbf

Institution: PH Weingarten

Laufzeit: 01.01.2018 - 31.12.2022

Budget: 2.200.000€ (Förderung des Instituts; Leitung des Gesamtvorhabens: Prof. Dr. Karin Schweizer)

Aufgabe: Leitung des Teilprojektes Kompetenzzentrum Medien; Mitwirkung bei der Projektakquise; Gestaltung, Implementierung und Evaluation von Medienprojekten

Master International Teaching

Die Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung (AWW) der Pädagogischen Hochschule Weingarten wird mit rund 500.000 Euro im Programm Wissenschaftliche Weiterbildung vom Land Baden-Württemberg und der Europäischen Union für die Laufzeit von fünf Jahren gefördert. Im Rahmen des Projekts soll an der Akademie ein berufsbegleitender Master International Teaching entwickelt und eingerichtet werden. Die AWW wird von der Prorektorin für Forschung, Prof. Dr. Karin Schweizer geleitet.

Fördergeber: MWK BW

Institution: PH Weingarten

Laufzeit: 2016 - 2021

Budget: 500.000€

Aufgabe: Mitwirkung bei der Projektakquise (Entwicklung des Didaktischen Designs und des Betreuungskonzepts mit First- und Secondlevel-Support)

Website

Frag die Maus im Ravensburger Spieleland

Frag die Maus

Gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Wendorff von der Hochschule Ravensburg-Weingarten unterstütze ich in diesem Jahr das Ravensburger Spieleland bei der Aktion "Frag die Maus". Dazu beraten wir das Spieleland bei der Auswahl der von Kindern eingereichten Fragen - in diesem Jahr zum Thema Herbst - und machen Vorschläge für deren (mediale) Umsetzung. Am 31.10.15 wird Ralph Caspers vom WDR ausgewählte Fragen in einer Live-Show im Spieleland beantworten.

Institutionen: Ravensburger Spieleland, PH Weingarten, Hochschule Ravensburg-Weingarten

Laufzeit: 22.06.15 - 31.10.2015

Aufgabe: Auswahl der Fragen, Vorschläge für deren (mediale) Umsetzung, gemeinsam mit Prof. Dr. Jörg Wendorff (HRW)

Forschendes Lernen - von Anfang an!

Im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) geförderten IQF Projektes "Forschendes Lernen - von Anfang an" wird eine Lernumgebung entwickelt und erprobt, die Studierende, die neu an der Hochschule sind, frühzeitig an wissenschaftliche Methoden und eine forschungsorientiere Haltung heranführt. Dahinter steht die Überzeugung, dass der Ertrag des Studiums entscheidend davon abhängt, ob die Studierenden von Anfang an für Wissenschaft und deren Arbeitsweise begeistert werden können.

Fördergeber: MWK BW

Institution: PH Weingarten

Laufzeit: 01.10.2012 - 30.09.2015

Budget: 189.600€

Aufgabe: Projektleitung, gemeinsam mit Prof. Dr. Katja Kansteiner

Website

Indikatorengestützte Bildungsberichte für den Bodenseeraum

Das im Mai 2012 gestartete IBH-Projekt der Pädagogischen Hochschule des Kantons St. Gallen und der Pädagogischen Hochschule Weingarten untersucht die Bildungslandschaft im Bodenseeraum. Um den Bodensee herum befindet sich eine Reihe namhafter Städte und Kommunen, die Bildung als bedeutsam für die Wettbewerbsfähigkeit des jeweiligen Standorts und der Region erkannt haben. Der Bodenseeraum ist heute in Bezug auf Bildung nicht transparent erschlossen, geschweige denn sind die Entwicklungsstrategien der Kommunen auf Bildungsindikatoren ausgerichtet. Gerade in einer wirtschaftlich vernetzen Region wie dem Bodenseeraum ist allerdings wichtig, eine vergleichbare Datengrundlage für eine vorausschauende Bildungsplanung zu gewährleisten.

Fördergeber: IBH

Institution: PH Weingarten, PH St. Gallen

Laufzeit: 01.05.2012 - 31.07.2013

Budget: 75.520€

Aufgabe: Projektleitung, gemeinsam mit Dipl. Psych. Werner Fuchs (PH St. Gallen)

Website

E-Learning NRW 2008 -2010

Das Projekt E-Learning NRW zielt darauf ab, die E-Learning Aktivitäten in NRW besser sichtbar zu machen. Dazu sollen die Akteure an den einzelnen Hochschulen besser vernetzt, die Aktivitäten transparenter gemacht und letztlich der Austausch von E-Learning Services und E-Learning-Kursen unterstützt werden.

Fördergeber: Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWFT NRW)

Institution: Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Michael Kerres)

Laufzeit: 01.07.2008 - 31.12.2010

Budget: 277.475€

Aufgabe: Projektmanagement

Kompetenzzentrum computergestützte Prüfungen

Aufbau eines Kompetenzzentrums für computergestützte Prüfungen. Innerhalb des Vorhabens wird ein entsprechender Prüfungsraum – mit etwa 200 Plätzen der größte in Deutschland – eingerichtet, sowie Schnittstellen zwischen Prüfungssoftware und Prüfungsverwaltung geschaffen. Zum anderen werden Möglichkeiten didaktisch innovativer Prüfungsgestaltung im Hochschulkontext erprobt. Die Einführung wird wissenschaftlich begleitet.

Fördergeber: Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWFT NRW)

Institution: Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Michael Kerres)

Projektbudget: 248.500€

Aufgabe: wiss. Begleitung

Website

E-Learning für die Hochschuldidaktik

Aufbau einer Lern- und Informationsumgebung für das Hochschuldidaktische Weiterbildungsangebot. Implementierung von Community-Funktionalitäten.

Finanzierung: GB Hochschuldidaktik des ZfH

Institution: Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Michael Kerres)

Laufzeit: 01.10.2008 - 31.12.2008

Budget: 5.000€

Aufgabe: Projektmanagement

E-University

eUniversity verfolgt zwei Schwerpunkte; zum einen die breite Implementierung von eLearning in neu einzurichtenden BA-/ MA-Studiengängen. Zum anderen den Aufbau eines personalisierten Studienportals, in dem die verschiedenen Services, Dienste und digitalen Lehr-/ Lernangebote der Universität Duisburg-Essen zusammenlaufen.

Fördergeber: bmbf

Institution: Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Michael Kerres)

Laufzeit: 01.06.2005 - 31.07.2008

Budget: 1.204.645€

Aufgabe: Projektmanagement, Mitwirkung bei der Projektakquise

Abschlussbericht bei der TIB / UB Hannover

Innovative Prüfungsverfahren in Industrie (DIHK) und Handwerk (ZWH)

Untersuchung der Einführung computergestützter Prüfungsverfahren in Industrie und Handwerk. Innerhalb des Projektes wurden innovative handlungsorientierte Aufgaben erprobt, die die Prüflinge mit Hilfe des Computers bearbeiteten. Hierbei wurden die Potentiale des Computers erhoben.

Fördergeber: bmbf

Institution: Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Michael Kerres)

Laufzeit: 01.04.2004 - 31.10.2007

Aufgabe: wiss. Begleitung

Website

eCampus Duisburg

Im Vorhaben eCampus Duisburg wurden innovative Lehr-/ Lernszenarien für eine Notebook-Universität entwickelt, in denen sich durch den Notebookeinsatz ein begründeter Mehrwert ergibt.

Fördergeber: bmbf

Institution: Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Michael Kerres)

Laufzeit: 01.06.2002 - 30.06.2004

Budget: 993.152€

Aufgabe: Projektmanagement

Abschlussbericht bei der TIB / UB Hannover

Educational Media

In diesem Vorhaben wurde das weiterbildende Online Studienprogramm „Master of Arts in Educational Media“ aufgebaut, das seit 2003 an der Uni-versität Duisburg-Essen angeboten wird.

Fördergeber: bmbf

Institution: Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Michael Kerres)

Laufzeit: 01.06.2001 - 30.06.2004

Aufgabe: Mitarbeit bei der Akquise und Betreuung von Autoren (01.01.2002 - 30.06.2002)